rcv-narr 232KB

RCV-Banner2

Reurgem Helau1

Abstandshalter 50x35 weiß

Aus der Kampagne 2015 - 2016

Abstandshalter 50x35 weiß

 

 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 16.04.2016 -

Interessantes aus der Jahreshauptversammlung

 

 

Ohne große Veränderungen wurden beim RCV auf der gestrigen Jahreshauptversammlung die Weichen für das neue Geschäftsjahr gestellt. Trotzdem gab es doch einige Neuerungen:

 

Für die Bambinos stehen mit Jana Francissen und Tessa Beinlich zwei neue Trainerinnen zur Verfügung, die die seitherige erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Vereins fortsetzen werden.

 

Auch gab es bei der Minigarde eine Veränderung. Die aus den Anfangsjahren des Vereins stammende Bezeichnung “Minigarde” ist mittlerweile irreführend, da es eine Schautanzgruppe des RCV-Nachwuchses ist. Dem Traum vom Auftritt bei den “Großen” folgend lautet der neue Name nun “Traumtänzer”.

 

Ab sofort startet das Tanztraining bei Bambinos, Traumtänzer (Minigarde), der RCV-Garde sowie dem Männerballett. Ab Anfang Mai ist der Beginn bei den Crazy Witches vorgesehen, dem die Damen von X-Dream ab etwa Mitte Mai folgen wollen.

 

Für interessierte Mädchen und Jungen, Frauen und Männer heißt das natürlich auch: schnellstmöglich melden. Einfach Mail an

 

post@rcv-neuberg.de

 

oder zu den Trainingszeiten (s. Fastnacht/Tanz) ins Bürgerhaus Neuberg, Mühlstr. 22 kommen und sich informieren.

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x75 weiß

- 02.04.2016 -

Einladung zur RCV - Jahreshauptversammlung am 15.04.2016 im Bürgerhaus Neuberg

 

 

Der 1. Rüdigheimer Carneval-Verein 1979 e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 15.04.2016 um 20:00 Uhr ins Bürgerhaus Neuberg ein.

 

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

         Begrüßung

         Totenehrung

          1.   Protokoll des letzten Jahreshauptversammlung

          2.   Berichte des Vorstandes

                a)   des 1. Vorsitzenden

                b)   des Schriftführers

                c)   des Kassenwartes

          3.   Bericht der Kassenrevisoren

          4.   Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes

          5. Wahl der Kassenrevisoren

          6.   Verschiedenes

 

Änderungsanträge bzw. Ergänzungen sind an den Vorstand zu richten.

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x75 weiß

- 30.01.2016 -

Prinzenpaar-Empfang bei Ministerpräsident Volker Bouffier im Schloss Biebrich

 

 

dsc_6126_0

© Staatskanzlei /SF

Das Wiesbadener Schloss Biebrich war am 31. Januar ganz in der Hand der hessischen Narren. Mehr als 400 Repräsentanten des Frohsinns und des närrischen Brauchtums aus ganz Hessen waren am Samstag der Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier gefolgt und zeigten sich für die Fastnachtskampagne bestens gerüstet.

 

Auch das Neuberger Prinzenpaar Roland, I und Ute, I. ließen es sich nicht nehmen am Empfang teilzunehmen. Bereits frühzeitig um 9.00 Uhr startete Vorsitzender Oliver Heck in Begleitung der Hoheiten und des Ehrenvorsitzenden Ottmar Heck in Richtung Wiesbaden, wo zunächst der Empfang der Kinderprinzenpaare stattfand.

 

Kurz nach 11.11 Uhr war es dann auch  für die Erwachsenen soweit. Nach der Vorstellung nahm sich der MP ausführlich Zeit um mit jedem der Tollitäten einen kleinen Smalltalk zu führen. Erst nach mehr als 5 Stunden konnten dann die Neuberger Narren wieder in Richtung Heimat starten. Wie immer ein schönes Erlebnis für jedes Prinzenpaar

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x75 weiß

- 24.01.2016 -

RCV-Ehrenritter: Bürgermeisterin Iris Schröder die erste Johanna

 

 

RCV-ER-2016-01Während der Fremdensitzungen des Rüdigheimer Carnevalvereines ehrte Sitzungspräsident und Vorsitzender Oliver Heck mehrere Mitglieder. Besonderer Höhepunkt war die Ernennung von Bürgermeisterin Iris Schröder zum Ehrenritter vom Orden des Johann.

 

Männliche Ehrenritter gibt es beim RCV bereits einige – von Johann I. (Ehrenbürgermeister Uwe Hofmann) über Johann V. (Staatsminister a.D. Lothar Klemm) bis zum jüngsten Ordensmitglied Johann VIII (Landtagsmitglied Hugo Klein). Die Neuberger Bürgermeisterin Iris Schröder ist die erste Frau, die diese Auszeichnung erhält und damit „Johanna I.“.

 

Weiterhin vergab Heck drei Mal dass „Goldene Vlies“ für elfjährige aktive Tätigkeit an Angelika Lieber, Claudia Becker und Andreas Golda.

 

Zum Abschied nach 30 Jahren Büttenrednerdasein gab es für die „Hecke-Bouwe“ ebenfalls Auszeichnungen. Ottmar Heck erhielt den „Narren in Silber“ für mehr als 33-jährige Aktivität auf der Narren-Bühne. Sein Bruder Jens Heck erhielt den „Narren in Bronze“ für über 30-jährige Bühnenaktivität.

 

Nicht ganz so lange, aber ebenfalls über 22 Jahre, sind Svenja Trautmann, Gaby Laubach und Janina Jüngling aktiv auf der RCV-Bühne zu sehen und erhielten ebenfalls den bronzenen Narren.

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 24.01.2016 -

RCV-Sitzungen: Abschied von den Hecke-Bouwe

 

 

Heckeboue2016-01Viel Tanz und Musik haben die Fremdensitzungen des Rüdigheimer Carnevalvereins geprägt. Aber neben den Faschingsspäßen gab es auch einen Wermutstropfen: Die „Hecke Bouwe“ beendeten nach 30 Jahren auf der närrischen Bühne ihre Karriere.

 

Drei Jahrzehnte lang stellten Jens und Ottmar Heck in jeder Sitzung einen der Höhepunkte des Programmes. Als Söhne des verstorbenen Sitzungspräsidenten Rudolf Heck wurde ihnen das „Narren-Gen“ quasi in die Wiege gelegt. Mit Gitarre und Akkordeon erzählten sie in den verschiedensten Rollen – von Asterix und Obelix über Beamte bis zu Hänsel und Gretel – aus dem Leben in Rüdigheim und prägten manche Vereinshymne. Diese Melodien durften bei ihrem letzten Auftritt auch nicht fehlen: Mit ihren Neuigkeiten aus der „Gelnhäuser Gasse“, dem Uznamen-Lied „Bei uns in Reuregem“ und dem wohl beliebtesten Lied der beiden, „Mir soi von Reurgem“, verabschiedeten sie sich und wurden mit stehenden Ovationen gefeiert.

 

Ganz von der RCV-Bühne verschwinden werden die beiden Hecks natürlich nicht, sind sie doch im Elferrat aktiv, der sich gerne auch singend präsentiert. Dieses Mal begeisterten die närrischen Minister mit Hits wie „Es gibt nur Wasser überall“ und „Geh mal Bier holen“ das Publikum. Die Gruppe Uffschnitt ging gemeinsam mit den Zuschauern auf eine Starwars-Convention, was vor allem zwei Harry-Potter-Fans gar nicht gefiel. Doch am Schluss kamen sie zur Überzeugung: „Ich hab den Faschingsfimmel“. Protokollerin Tanja Bruske-Guth und der „Mann aus den Bergen“ Reiner Lerch, der über den Ärger mit seiner Frau resümierte, komplettierten als Redner den Wort-Teil des Programmes.

 

Tänzerisch hatte der RCV gleich drei Premieren zu feiern: Den Anfang machte Majorette Denise Jüngling, die mit ihrem Twirling-Stab ihr Solo-Debüt gab. Ebenfalls zum ersten Mal alleine auf der Bühne stand Tanzmariechen Kati Maroschan. Und für einige Tänzer des neuen Männerballets „Die Leckerlis“ war es der erste Auftritt überhaupt: Die Jungs zeigten humorvoll, wie in unterschiedlichen Generationen getanzt wird. Die RCV-Garde präsentierte eine Choreografie zu stimmungsvollen Fußball-Hits. Die jüngsten Tänzerinnen von den Bambinos bekannten als Zirkustiere „I like to move it“, während sich die Mädels der Mini-Garde über einen frühen Schulschluss freuten. Die Gruppe X-Dream ließ als Fledermäuse Gestalten der Nacht auf der Bühne herumflattern, und die „Crazy Witch’s“ brachten als Schornsteinfeger Glück.

 

Mit „Kokolores“ – zum letzten Mal mit den Heckebouwe als musikalische Begleitung – ging das Finale über die Bühne, ehe die Party mit DJ Stephan Haberkorn erst richtig begann.

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 10.01.2016 -

Neujahrsempfang des 1. RCV     (Erste Bilder s. Galerie)

 

 

2016.01.10_NJ-EmpfZum 31. Mal hatte der Rüdigheimer Carnevalverein zum Neujahrsempfang für Vereine eingeladen. Diesen Anlass nutzte Sitzungspräsident Oliver Heck nicht nur für eine humorvolle Ansprache sondern auch, um verdiente Mitglieder zu ehren.

So zeichnete Heck Stefan Illhardt mit der goldenen Flamme und Luisa Schultheiß und Mara Traxel mit der Silbernen Flamme aus.

Der RCV-Sitzungspräsident warf einen Blick auf das Jahr 2016 („Nach dem japanischen Kalender befinden wir uns im Jahr Heisei 28 im Monat der Zuneigung, dem Tag der Sonne und der Stunde der Schlange.“) und zurück auf 2015 („Nur zur Info: Im Jahr 2015 starben acht Leute durch einen Haiangriff, jedoch zwölf beim Versuch, ein Selfie von sich zu machen.“). Sein Fazit jedoch: „Egal, was 2016 kommt: Lasst es uns genießen mit Familie und Freunden und unseren Vereinen“, appellierte Heck an die Anwesenden, auch mal einen neuen Weg zu gehen. „Denn man weiß nicht, ob er schlecht ist, wenn man es noch nicht probiert hat.“ Auch alte Ideen von früher könnten vielleicht in die heutige Zeit besser passen. „Vieles geht einfach, wenn man es nicht alleine macht – egal ob privat, im Verein, im Job oder der Gemeinde.“

In Vertretung von Bürgermeisterin Iris Schröder sprach der Erste Beigeordnete Ottmar Heck zum RCV-Neujahrsempfang – für ihn nicht ungewohnt, war er doch bis vor einigen Jahren selbst Vorsitzender der Rüdigheimer Narren. Er äußerte sich zum Ehrenamt, auch wenn er diesen Begriff als „verstaubt und antiquiert“ empfand. „weil man mit der Tätigkeit nur sehr bedingt so etwas wie „Ehre“ verbinden kann“. Er lobte die gut organisierte Aufstellung des Ehrenamtes in Neuberg in den Vereinen und gemeindlichen Projektgruppen. Durch die Flüchtlingsfrage werde die Notwendigkeit des Ehrenamtes besonders deutlich, sagte Heck und hob den Willkommenskreis Asyl hervor, der dringend noch weitere Helfer suche. „Die Beteiligung am Ortsgeschehen ist ein großes Ziel, das wir in unserer Gemeinde unterstützen wollen. Sie als Vereinsvertreter sind ein wichtiges Bindeglied in diesem Räderwerk“, nannte Heck als mögliche Beispiele dafür Kennenlerntage, Teilnahme an Trainingseinheiten und Einladungen zu Veranstaltungen. „Sind wir denn nicht alle froh, neue Mitglieder für unsere Vereine zu gewinnen, auch wenn es vielleicht anfangs etwas holprig geht? Letztlich haben wir doch alle etwas davon.“

Zum Abschluss wies Heck noch auf die an diesem Tag neu eröffnete Gastronomie im Bürgerhaus hin und bat darum, dem Wirt eine Chance zu geben, „eine Location mit langer Tradition neu mit Leben zu erfüllen“.

Die nächsten Veranstaltungen des Rüdigheimer Carnevalvereins stehen aufgrund der diesjährigen kurzen Kampagne direkt bevor: die Fremdensitzungen am Samstag, 16. Januar, und Samstag, 23. Januar. Restkarten gibt es bei Laubach Friseure. Nächster Höhepunkt ist die Weiberfastnacht am Donnerstag, 4. Februar, im Rüdigheimer Bürgerhaus mit DJ Stephan Haberkorn bei freiem Eintritt.

 

 

 

a_Pfeillinie 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 06.01.2016 -

RCV sucht neue Trainerin für Bambinos

 

 

Da unsere beiden Bambino-Trainerinnen nach der aktuellen Kampagne aus beruflichen Gründen ihr Amt niederlegen, suchen wir Interessierte, die Zeit (Dienstags ab 17.30 Uhr) und Lust haben, das Training unserer Jüngsten zu übernehmen!

Bei Interesse schickt uns eine PM (Facebook) oder kontaktiert uns via E-Mail an post@rcv-neuberg.de.

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 15.11.2015 -

Roland I. und Ute I. neue Tollitäten des RCV

 

 

Pünktlich um 19:31 Uhr ist der Rüdigheimer Carnevalverein in die neue Kampagne 2015/2016 gestartet, die in diesem Jahr unter dem Motto steht:

 

Hier ist jeder gern dabei - Unsre Kunst ist Narretei

 

Im diesjährigen Theaterstück der Narren “Heiße Kunst und Kalter Kaffee” ging es genau um diese beiden Komponenten, die für einige Verwirrung auf der Bühne sorgten. Mehr zum Inhalt erfahren Sie in Kürze unter “Theater”.

 

Anschließend begrüßten die Karnevalisten mit viel „Helau“ das neue Prinzenpaar Prinz Roland, der Erste und Prinzessin Ute, die Erste (mit bürgerlichem Namen Ute und Roland Fromm) sind die neuen Tollitäten der närrischen Kampagne. Als bühnenerfahrene Aktive des Vereins sind sie für die Session bestens gerüstet.

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 23.09.2015 -

Neues Theaterstück zur Kampagneeröffnung

 

 

Auch in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen zur neuen Kampagne 2015/2016 wieder auf Hochtouren. In der Theatergruppe wird bereits fleißig geprobt um das neue Theaterstück einzustudieren. Es trägt in diesem Jahr den Namen:

 

Heiße Kunst und kalter Kaffee.

 

Mehr hierzu lesen Sie auf unserer Site “Theater

 

 

 

 

 

Abstandshalter 50x60 weiß

- 02.09.2015 -

Trainingsbeginn zur neuen Kampagne

 

 

Traditionell wurde nach dem Ende der Osterferien wieder das allgemeine Training der Tanzgruppen aufgenommen

 

Neu ist in diesem Jahr die Wiedergründung eines Männerballetts, das in der neuen Kampagne 2015/2016 sein Können unter Beweis stellen soll.

 

Für alle Tanzgruppen besteht reges Interesse an neuen Mitgliedern.

 

Infos über die Tanzgruppen (Trainingszeiten, Trainer usw.) gibt es auf unserer Site “Tanz

 

 

 

 

 

Abstandshalter_50x35_weiss

Abstandshalter 500x35 weiß

 

Copyright© 1979-2018 bei 1. Rüdigheimer Carneval-Verein 1979 e. V.